Martin Sellner in London festgenommen

Von AIR TUERKIS | Martin Sellner (Chef der Identitären in Österreich) wollte ausgerechnet eine Rede überMeinungsfreiheit in London halten. Aber als er in England gelandet war wurde er, wie der Kurier berichtete, von britischer Polizei festgenommen und die Einreise wurde ihm untersagt. Sonntag (heute) tritt er die Rückreise nach Österreich an. In der Identitären Szene in England kam es zu großen Protesten gegen dieses Vorgehen. Ein etwas merkwürdiges Verhalten der Regierung, auf diese Weise einen Vortrag zu verhindern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.