Josef Kraus im Schülerinterview

2 Antworten

  1. Joachim Bühler sagt:

    Der Mann vertritt vernünftige Ansichten. Aber um die Frage nach dem Sexualkundeunterricht in der 50ziger und 60ziger Jahrer hat er sich gedrückt. Die Antwort kann ich nachliefern. Zu dieser Zeit wurde das Thema in den damals noch üblichen getrennt-geschlechtlichen Klassen mit spitzen Fingern behandelt und die meisten Lehrer waren froh, wenn sie den Schweinskram in möglichst nüchterner Biologensprache hinter sich gebracht hatten. Und man kann auch soviel sagen: es waren nicht die Konservativen, die das Thema dann in 70ern allmählich entkrampft haben. Auch sind die ganzen notwendigen vielfältigen Emanzipationsbewegungen eher dem linken Spektrum entsprungen. Dass sich das Ganze – so wie es sich heute darstellt – irgendwann zur absurden Ideologie entwickeln würde, konnte damals keiner vorausahnen.

  2. karlchen sagt:

    Der Mann spricht Klartext!