Niki Lauda verkauft seine Airline schon wieder: FlyNIKI gehört jetzt Ryanair

Von AIR TUERKIS | Niki Lauda (ehemaliger Formel-1-Weltmeister) ist seit Jahrzehnten in der Luftfahrtindustrie tätig. Er gründete zunächst Lauda Air, verkaufte sie dann für viele Millionen, gründete später FlyNiki und verkaufte diese wieder. Letztere Airline war weiterhin als österreichische Tochter von AirBerlin existent. Als AirBerlin vergangenen Sommer Insolvenz anmeldete, wurde auch Niki wieder veräußert – an Niki Lauda! Dieser kündigte zunächst große Reformen an,  gab nun allerdings bekannt, dass er 75% der Anteile an Ryanair verkaufen wird (sofern das Kartellamt dem zustimmt). Er kaufte Niki für 50 Mio. und verkauft jetzt 75% wieder für 50 Mio. und bleibt trotzdem Geschäftsführer der Fluggesellschaft. Er hat rechnerisch also rund 17 Mio. Euro verdient, ohne, dass eine einzige Maschine abgehoben ist. So kann man auch Geschäfte machen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.