Integrationsbarometer Türkeiwahl: Erdogan erhält 2/3 Mehrheit bei Deutschtürken

Von AIR TUERKIS | Erdogan gewinnt die Wahl in der Türkei – mit rund 52%. Schaut man allerdings auf das Wahlverhalten der in Deutschland lebenden Türken, so muss man verwundert feststellen, dass 65% Erdogan gewählt haben. Ein Schock für uns alle: sind die Türken etwa doch nicht so gut integriert?

Gut, dass jeder 2. erwerbsfähige Türke in Deutschland arbeitslos ist, war uns zwar bewusst aber: Erdogan? Diesen Despoten?
Das muss schockierend sein für alle wohlmeinenden Großstadtlifestyler. Wir haben doch kein Ausländerproblem! Die Integration klappt super und ohnehin: wenn dann wären es sowieso wir Deutschen die durch strukturellen Alltagsrassismus den Türken an der Integration hindern. Radikalisierung? Islamisierung? Ich bitte euch – dass die Türken in Deutschland islamistischer und autoritärer wählen als die Türken in der Türkei ist bedenkenlos hinzunehmen. Statistiken wie oben sind außerdem strukturell rassistisch: Wenn man Unterschiede zwischen Bevölkerungsgruppen herstellt ist das eine Lüge, schließlich ist jeder Mensch doch gleich. Wenn jeder Mensch aber gleich ist, dann können solche Studien gar nicht stimmen – Fake-News also!

Spätestens als mein  türkischstämmiger Gemüsehändler an der Ecke unten vor meinem Wohnhaus in Berlin-Kreuzberg sagte, er ziehe jetzt nach Wilmersdorf, weil er seine Kinder nicht mit soviel Türken an die Schule schicken will war mir klar: Integration ist eine Lüge! Wir haben genug Probleme mit den Migranten die seit Jahrzehnten hier leben. 2 Mio. weitere, ohne jegliche Arbeitsperspektive, sind purer Wahnsinn.

4 Antworten

  1. PuffPaff sagt:

    Ist ja alles schön und gut (oder eher weniger gut) jedoch bestand der Artikel wieder nur teilweise undifferenzierter Hetze und weniger aus Zukunftsvisionen.

    Was soll man denn mit Ihnen machen? Die Staatsbürgerschaft entziehen?

    • kasimira sagt:

      Ja warum denn nicht? Wenn bei mir einer in die Wohnung kommt, alle meine Sachen scheiße findet und aus dem Fenster werfen will, um seine Sachen reinzustellen, schmeiße ich ihn doch auch raus….!
      Der Erwerb und Erhalt einer Staatsbürgerschaft sollte doch mit einem Bekenntnis zu dem Staat, in den man sich einbürgert, verbunden sein. (Gerade dass wir das nicht einfordern, führt ja im übrigen dazu, dass uns solche Leuten als verachtungswürdig betrachten. Die würden das nämlich schon sehr gut verstehen – und dann auch respektieren. Aber so haben wir in ihren Augen keinen Stolz und keine Ehre – und so ganz unrecht haben sie da leider nicht…)

  2. Dr. Hansjörg Becker sagt:

    Deutlich wird das speziell deutsche Problem auch, wenn man weiß, dass in der Schweiz nur 37,2 % der Stimmen auf Erdogan entfielen, gegenüber 64,8 % in Deutschland.
    Also macht die Schweiz wohl, was die Auswahl der Immigranten und deren Integration angeht, einiges besser als Deutschland.

  3. kasimira sagt:

    Ganz genau. Und wirklich gruselig, dass der Wahlsieg Erdogans gestern von hunderten von Türken mit Allahu-Akbar-Rufen auf dem Kudamm gefeiert wurde…!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.