Eine zu große Koalition: Bund der Steuerzahler kritisiert zu hohe Personalausgaben

Von MAX ROLAND | „Leider setzt die große Koalition einen Trend fort, der sehr bedenklich ist“, sagt Rainer Holznagel, Präsident des Bundes der Steuerzahler, mit Blick auf die Personalkosten der neuen Regierung. Nicht nur, dass es mit 709 Sitzen einen Rekord an Abgeordneten gibt -die Regierung leistet sich auch 35 Staatssekretäre und 209 Spitzenbeamte und Angestellte.

Während die Bürger z.B. mehr Polizei wollen, wird die große Koalition ihrem Namen gerecht und macht sich wirklich groß. Aber wie ist es in sozialistischen Systemen, da wird eben für jeden Genossen gesorgt. Holznagel trifft es auf den Punkt, wenn er sagt: „Da kann man nur noch den Kopf schütteln“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.