Werbung

AfD Balken zu niedrig

SWR-Sonntagsfrage: Balkendiagramm sorgt erneut für Irritationen

Eine Umfragegrafik der SWR fiel aufgrund eines grafischen Fehlers auf. Die Balken der AfD schien im Vergleich deutlich zu niedrig. Solche Fehler häufen sich.

Ein mittlerweile entfernter Beitrag des SWR zum Polittrend vom 23. Februar in Rheinland-Pfalz sorgt auf X (vormals Twitter) für Aufregung. Eine Grafik, die Umfragewerte der Parteien im Land zeigt, fiel mit einem grafischen Fehler auf. Die Balken der CDU (31 Prozent) und SPD (22 Prozent) wirkten im Vergleich zum Balken der AfD (15 Prozent) unverhältnismäßig hoch.

Selbst der Balken der Freien Wähler, der nur 7 Prozent zeigen sollte, scheint größer zu sein, als der Balken der AfD. In dem Beitrag schnellte die AfD erst, aufwärts, doch stoppte dann abrupt. Und fiel wieder auf eine im Verhältnis klein wirkende Größe.

Werbung

Click here to display content from Twitter.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Der Sender reagierte am Sonntagmorgen auf die Kritik im Netz. Die Pressestelle des SWR erklärte auf X: „Die animierte Grafik im Beitrag ist nicht korrekt, die Höhe der Balken passt nicht zum Ergebnis. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen. Wir haben die Tafeln entfernt und überarbeiten sie. Auf der Onlineseite werden sie korrekt dargestellt“

Vorfälle wie diese häufen sich beim öffentlich-rechtlichen Rundfunk. Insbesondere die Wetterkarten der ARD sahen sich oft mit Manipulationsvorwürfen konfrontiert. Seit 2020 werden die Wetterkarten im ARD Wetterkompetenzzentrum einheitlich für alle Landesrundfunkanstalten erstellt. Oft werden die Karten schon ab 20 Grad tiefrot gefärbt, um eine Gefahr durch die Klimakrise zu zeigen.

Im Frühjahr 2022 entfachte eine Diskussion im Internet über die Corona-Inzidenzkarten der ARD. Zu dieser Zeit wurden die Inzidenzwerte farblich neu gestaltet. Bis Mitte März 2021 war ein weiches Orange das Symbol für eine Inzidenz von 50. Wenige Wochen später wurde derselbe Wert mit einem dunklen Rot visualisiert.

Werbung