Werbung

...
...

Cochem an der Mosel

Acht ausländische Frauen sangen zu „L’amour toujours“ – Polizei verwirrt

In Cochem an der Mosel sangen acht ausländische Frauen „Deutschland den Deutschen“ - die Polizei erteilt dennoch einen Platzverweis und ist verwirrt. In ganze Deutschland ist die Polizei in dutzenden Fällen wegen des Liedes aktiv.

Von

Werbung:

Wegen „Deutschland den Deutschen”-Gesängen kam es in Cochem an der Mosel erneut zu einem Polizeieinsatz bei einer privaten Geburtstagsfeier. Doch es stellte sich heraus, dass die Täter, acht junge Frauen, kaum Deutsch sprechen und auch keine deutsche Staatsbürgerschaft besitzen, so berichtete die Bild.

Die Anfang 20- bis Mitte 30-jährigen Osteuropäerinnen sangen ausgelassen zu „L’amour Toujour“. Den Song hatten sie offenbar aus TikTok-Videos aufgeschnappt. Doch als Anwohner die Gesänge hörten, alarmierten diese schließlich die Polizei. Die acht Frauen erhielten einen Platzverweis – und müssen sich jetzt einem Ermittlungsverfahren wegen Verdachts auf Volksverhetzung stellen. 

Werbung

Dieses harte Vorgehen der Polizei bei „Deutschland den Deutschen”-Gesängen auf privaten Veranstaltungen ist bereits aus anderen Fällen bekannt. Apollo News berichtete: Unter anderem ermittelt neuerdings das LKA allein in Brandenburg in 30 Fällen wegen Volksverhetzung aufgrund der Parolen in „L’amour toujour”. Und das, obwohl die Staatsanwaltschaft die Gesänge nicht als strafbar eingestuft hat. Nichtsdestotrotz hat das LKA die Brandenburger dazu aufgerufen, solche Fälle zu melden, damit entsprechend „Ermittlungsverfahren eingeleitet werden können“.

Nicht nur in Brandenburg, auch in zahlreichen weiteren Bundesländern geht die Polizei gegen Gesänge zu „L’amour toujour“ vor. Nicht zuletzt ermittelte die Polizei in einem Großeinsatz nach dem EM-Spiel Deutschlands gegen Schottland gegen ein 15-jähriges Mädchen in Rostock, welches die Parole gesungen haben soll. Auch in Mönchengladbach wurde eine Geburtstagsfeier aufgrund „Deutschland den Deutschen“-Gesängen von der Polizei aufgelöst und in Magdeburg wurden Insassen eines Autos von der Polizei wegen vermeintlichen Gesängen kontrolliert.

Werbung

Werbung