Werbung:

Parlamentarier offenbart

60.000 Euro: So viel erhalten EU-Abgeordnete pro Monat

Der 24-jährige Zypriot Phidias Panayiotou, ein bekannter YouTuber, wurde überraschend ins Europäische Parlament gewählt. In einem viral gehenden Video enthüllte er die umfangreichen finanziellen Zuwendungen für EU-Abgeordnete, die sich monatlich auf rund 60.000 Euro belaufen sollen.

Fidias Panayiotou, Social Media-Star und Mitglied des Europäischen Parlaments. Bildquelle: Fidias Panayiotou, CC BY 3.0, via Wikimedia Commons

Werbung:

Der 24-jährige Zypriot Fidias Panayiotou wurde bei der diesjährigen Europawahl ins Europäische Parlament gewählt. In einem Video, das derzeit in den Sozialen Medien viral geht, macht er öffentlich, wie viel Geld ein einfacher EU-Abgeordneter tatsächlich erhält.

Als Abgeordneter erhält Panayiotou rund 8000 Euro netto pro Monat, wie er erklärt. Hinzu kommt eine Tagespauschale von 350 Euro, wenn er sich in ein spezielles Register einträgt. Außerdem stehen dem Abgeordneten zahlreiche weitere Mittel zur Verfügung. Eine monatliche Summe von 30.000 Euro ist etwa für die Bezahlung von Mitarbeitern vorgesehen. Um ein Büro in seinem Heimatland zu unterhalten, darf ein Abgeordneter des EU-Parlaments weitere 5.000 Euro pro Monat ausgeben.

Werbung

Click here to display content from Twitter.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Darüber hinaus werden jedem EU-Abgeordneten 4.000 Euro zugestanden, um die Arbeit im Parlament der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Ausgegeben werden kann dieses Geld etwa für Kameraequipment oder ähnliches. Um Menschen nach Brüssel einzuladen, stehen noch einmal 10.000 Euro jeden Monat zur Verfügung. Das Geld ist dafür gedacht, den Besuchern die Funktionsweise des Europäischen Parlaments näherzubringen oder auch seine eigene politische Arbeit vorzustellen.

Des Weiteren würde jedem Abgeordneten sogar ein privater Fahrer für Brüssel und ein Business-Class-Ticket für Flüge in die Heimat zur Verfügung stehen. Alles in allem komme ein Mitglied des Europäischen Parlaments damit auf eine Gesamtsumme von rund 60.000 Euro – pro Monat. Abschließend fragt Panayiotou seine Zuschauer: „Sind wir unter- oder überbezahlt?“ Auf Social Media ist die Antwort klar. Zahlreiche User empören sich über diese Summe.

Panayiotou holte bei der Europawahl 19,3 Prozent. Seine Wahl wurde mit großer Überraschung aufgenommen. In seiner Heimat gilt er als YouTube-Star. Auf der Plattform hat er über 2,5 Millionen Abonnenten. Bei TikTok sind es sogar noch mehr. Seine Videos wurde weit über 500 Millionen Mal geklickt.

Werbung

Werbung