Werbung

Kontra zum Verbotsaufruf von Zeit.de

Welche Freiheiten wünschen Sie sich?

Die Zeit will von ihren Lesern wissen, welche Verbote sie sich im Kampf gegen den Klimawandel wünschen - und löscht unerwünschte Meinungsäußerungen in der Kommentar-Spalte als „überzogene Polemik“. Und genau diese „Polemik“ würden wir gerne hören. Welche Freiheiten würden Sie sich wünschen?

Verbrennerverbot, Lockdowns, Gasheizungs-Aus, Tempolimit – das ist nur eine kleine Auswahl der Beschränkungen und Verbote, die uns unsere Regierung bereits auferlegt hat oder noch aufdrücken will. Für unsere Gesundheit, das Klima und die „alternativlose“ grüne Energiewende, denken sich Politiker ständig neue Forderungen zur Einschränkung unserer aller Freiheit aus. Der Zeit scheint das jedoch noch lange nicht zu reichen – sie will von ihren Lesern nun wissen: „Was soll Ihnen verboten werden?“

Der merkwürdige Aufruf basiert auf dem Glauben, dass Verbote im Angesicht der „Überschwemmungen, Fluchtbewegungen und Hitzetoten“, die der angeblich menschengemachte Klimawandel über uns bringt, „politische Instrumente“ sind, „um verantwortungsvoll mit Ressourcen umzugehen und langfristige Schäden zu verhindern.“ Unter dem Slogan „Protect me from what I want“ sollen die Leser nun sagen, für welches Verbot sie Väterchen Staat dankbar wären. 

Werbung

Unter dem Artikel haben sich mittlerweile über 1.000 Kommentare angesammelt, in denen begeisterte Zeit-Leser und Grünen-Wähler das Verbot von Gemüse in Plastik, Wäschetrocknern, Einweg-Gläsern, Plastikflaschen oder Inlandsflügen fordern. Andere Kommentatoren sind etwas gemäßigter: „Um meine Fluganzahl zu reduzieren, bräuchte es nicht unbedingt Verbote, aber die Preise müssten hoch.“ Und wieder andere beteiligen sich an der theoretischen Berechnung des eigenen CO2-Verbrauchs: „das CO2 Konto [sollte] auch eigene Kinder beinhalten“. 

Neben all den Selbst-Kastraten gibt es aber auch zahllose Kommentatoren, die sich über die Verbots-Wünsche und Hysterie um den menschengemachten Klimawandel aufregen – und dann gibt es noch das:

Wir von Apollo, würden gerne wissen, was in den bösen polemischen Kommentaren stand – wir glauben daran, dass Freiheiten das Lebenselixier der freien westlichen Welt sind. Deshalb wollen wir von Ihnen nicht wissen, welche Verbote Sie sich wünschen, sondern welche Freiheiten sie gerne hätten oder zurück wollen. Welche Gesetze sollten Ihrer Meinung nach abgeschafft werden?

Lassen Sie ihren Gedanken freien Lauf und schreiben Sie uns einen Kommentar. 

Werbung