Werbung

3sat Comedy-Sendung

ÖRR-Comedian witzelt: Besser deutsche Rentner töten, als Ausländer abschieben

In der 3sat Comedy-Sendung „Till Reiners' Happy Hour“ schlägt der „Komiker“ Moritz Neumeier vor, dass man über 70-jährige Deutsche töten könnte, anstatt abgelehnte Asylbewerber abzuschieben - immerhin würden die deutschen Rentner die Krankenkassen und Ärzte überdurchschnittlich belasten.

„Primetime-Comedy mit Herz, Hirn und Humor“ – Nichts weniger als das liefert nach Eigenaussage regelmäßig die bei 3sat ausgestrahlte Sendung „Till Reiners‘ Happy Hour“. In der am Sonntag ausgestrahlten Sendung lieferte der Gast-„Kabarettist“ Moritz Neumeier aber eher eine menschenverachtende Geschmacklosigkeit, als Unterhaltung. Zur besten Sendezeit, um 20.15 Uhr, scherzte Neumeier darüber, einen Massenmord an deutschen Rentnern zu begehen, statt Ausländer abzuschieben.

Neumeier bezog sich bei seiner Show auf Friedrich Merz Aussage aus September, in der der CDU-Chef kritisierte, dass abgelehnte Asylbewerber sich in Deutschland die Zähne machen lassen würden und so Deutschen die Zahnarzttermine wegnehmen würden – eine Aussage, die inzwischen von einigen Zahnärzten bestätigt wurde. Für den „Kabarettisten“ Neumeier sei es sehr „deutsch“ sich darüber zu beschweren.

Werbung

Weiter erklärte er: „Wenn man sich dann also darüber aufregen möchte, dass nur eine ganz kleine Gruppe von Menschen, nur so ein winziger Anteil von der Gesellschaft, das Geld von den Krankenkassen und die Wartezimmer und die Terminlisten völlig überdurchschnittlich strapazieren und was dagegen tun möchte, dann musst du ja nicht noch mehr Menschen schneller abschieben, sondern einfach Deutsche über 70 – dass du die einfach tötest.”

Click here to display content from Twitter.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Deutsche Rentner würden nach Aussage von Neumeier die Sozialkassen also mehr belasten als abgelehnte Asylbewerber und könnten dementsprechend getötet werden, dann müsse man niemanden abschieben – ein „Witz“ der das Publikum merklich irritiert. Vereinzelt sind Lacher oder Applaus zu hören. Ganz überwiegend schien das Publikum jedoch in eine Art Schockstarre verfallen zu sein und wusste nicht recht mit der Situation umzugehen. Doch Neumeier überspielt die Situation und führt sichtlich erheitert aus: „Hab‘ ich nicht mit mehr Reaktionen gerechnet, als denen, die jetzt kamen“.

3sat ist Teil des öffentlich-rechtlichen Rundfunks. An dem TV-Sender sind das ZDF und die ARD jeweils mit 32,5 Prozent beteiligt. Das österreichische ORF und das Schweizer SRG halten 25 beziehungsweise 10 Prozent der Anteile.

Werbung