Werbung

Aus Bidens Partei

New Yorker Abgeordneter prahlt damit, dass alle Weißen aus seiner Gegend weggezogen sind

Ein New Yorker Abgeordneter aus Joe Bidens Partei meint, es sei ihm eine „besondere Ehre“, mitzuteilen, dass seine „Community“ nun frei von Weißen sei, die alle weggezogen seien.

Von

Der Abgeordnete Charles Barron aus dem Parlament des US-Bundesstaats New York fällt im Netz mit einer Aussage auf, bei der er, selbst dunkelhäutig, damit prahlt, dass alle Weiße aus seiner Gegend weggezogen sind. Barron ist Mitglied der Demokratischen Partei von US-Präsident Joe Biden.

Auf einer Veranstaltung zu Gentrifizierung sagte er dem Publikum: „Ich habe die besondere Ehre vor Ihnen zu stehen und zu sagen: Ich habe tatsächliche weiße Bevölkerung in meiner Community verloren.“ Dafür erntete er großen Applaus. „Sie sind gegangen, ich habe sie gefragt wieso, aber sie sind gegangen. Also wenn sie einen, zwei, drei, vier oder fünf Weiße in meiner Community sehen: Die sind nur auf der Durchreise“, erklärte er unter Gelächter der Anwesenden. 

Werbung

Click here to display content from Twitter.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Er fiel bereits antisemitisch auf

Anti-weiße Äußerungen sind damit nicht der einzige Fall von Rassismus mit dem Barron auffiel. Er hat offene Verbindungen zu antisemitischen Gruppen wie der „New Black Panther Party“, der größten Gruppe militanter schwarzer Nationalisten in den USA, und der ebenfalls antisemitischen „Nation of Islam“-Organisation, einer radikalislamisch-schwarzen Sekte.  

So war Barron etwa bei einer Veranstaltung der anwesend, in der Redner den konservativen Sender Fox News als „Fox Jews“ (zu dt. „Fox Juden“) und New York City als „Jew York City” (zu dt. „Juden York City“) betitelten. Im Nachgang sprach er bei der Veranstaltung und meinte: „Nur zur Klarstellung: Wir sind uns heute alle einig.“

Daneben, dass Barron den libyschen Diktators Muammar al-Gaddafi als „Helden“ und „afrikanischen Freiheitskämpfer“ bezeichnete und Fan des Diktators von Zimbabwe, Robert Mugabe, war, hat er auch einen ausgeprägten Israel-Hass. Er verglich israelische Militäraktionen in Gaza mit denen des NS-Regimes und bezeichnete Gaza als „Konzentrationslager“ und „Todeslager“. Barron ist auch der Meinung, dass der jüdische Staat nicht existieren dürfe und Schwarze die „wahren Semiten“ (also die „wahren Juden“) seien.

Werbung