Werbung:

Fehlerhafte Zettel

Kandidaten nicht gelistet: Ungereimtheiten bei Wahl in Baden-Württemberg

Wegen eines „Übertragungsfehlers“ werden mehrere Kandidaten nicht gelistet: Tausende Stimmen müssen zu einer Kommunalwahl in Baden-Württemberg neu ausgegeben werden.

Von

Werbung:

Die Stimmzettel für die Kreistagswahl im Wahlkreis Eppingen müssen teilweise neu gedruckt werden. Dort ist laut dem Landratsamt Heilbronn ein Übertragungsfehler des Wahlamts aufgetreten. Sieben Kandidaten fehlen auf den Stimmzetteln, heißt es. Betroffen sind die Kommunen Eppingen und Ittlingen.

Die Ausgabe dieser fehlerhaften Stimmzettel wurde sofort gestoppt, teilt das Landratsamt mit. Die korrigierten Stimmzettel sollen bis Mitte nächster Woche fertiggestellt und an die beiden Verwaltungen weitergegeben werden. Von dort aus werden sie an die Wahlberechtigten verteilt. Zusätzlich zu den Stimmzetteln wird ein Informationsschreiben des Landratsamts verschickt, das das weitere Vorgehen erklärt. Die betroffenen Kandidaten stammen allesamt von der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP), einer Kleinpartei.

Werbung

Bislang haben etwa 2000 Personen in den beiden betroffenen Kommunen die fehlerhaften Briefwahlunterlagen erhalten, so die Mitteilung. Auch das Regierungspräsidium Stuttgart, die zuständige Rechtsaufsichtsbehörde, wurde umgehend informiert. Wer seine fehlerhaften Briefwahlunterlagen bereits abgegeben hat, soll einen neuen Stimmzettel erhalten und seine Stimmabgabe im Wahlbüro der jeweiligen Kommune ändern können.

Werbung

Werbung