Werbung:

NRW

Schießerei in Hagen: Berichte über Amok-Tat

Am Samstagvormittag gab es in Hagen eine Schießerei mit mehreren Verletzten. Die Polizei spricht von einem „familiären Hintergrund“, die Rede ist auch von einer Amok-Tat.

Von

Werbung:

In Hagen gab es am Samstagvormittag eine Schießerei. An zwei Orten, der Hagener Innenstadt und dem Vorort Eilpe sind Schüsse gefallen, wie die Polizei auf Twitter bestätigt. Medienberichten zufolge soll es dabei mehrere Verletzte gegeben haben.

Wie die Bild berichtet, sollen beide Fälle zusammenhängen. Die Zeitung spricht von einer Amok-Tat.

Werbung

„Die Lage ist dynamisch“, teilte ein Polizeisprecher mit und bittet die Bevölkerung, den Bereich vorerst großräumig zu meiden. Die Polizei ist mit einem Großaufgebot vor Ort. Ersten Erkenntnissen zufolge sollen mehrere Personen bei dem Angriff verletzt worden sein. Über die Schwere der Verletzung ist noch nichts bekannt. Die Polizei fahndet aktuell im gesamten Stadtgebiet nach dem Täter.

Ersten Erkenntnissen zufolge soll der Grund der Schießerei im „familiären Umfeld liegen“, erklärt die Polizei. Weitere Informationen sind noch nicht bekannt.

Click here to display content from Twitter.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Werbung

Werbung