Werbung

Sachsen-Anhalt

Deutschlands erster AfD-Bürgermeister gewählt

Es ist das nächste politische Erdbeben in Ostdeutschland. In der Sachsen-Anhaltinischen Stadt Raguhn-Jeßnitz wurde erstmals ein AfD-Bürgermeister gewählt.

Von

Die Gemeinde Raguhn-Jeßnitz in Sachsen-Anhalt hat einen neuen Bürgermeister. Hannes Loth konnte im zweiten Wahlgang am Sonntag 51,1 Prozent holen. Loth ist damit Deutschlands erster gewählter Bürgermeister mit AfD-Parteibuch. 

Im ersten Wahlgang der Bürgermeisterwahl konnte Hannes Loth schon ein Ergebnis von 40,7 Prozent einfahren. Der ehemalige Produktionsleiter in einem landwirtschaftlichen Betrieb ist seit 2016 Landtagsabgeordneter für die AfD. Hannes Loth ist in Wolfen geboren worden und in Raguhn-Jeßnitz aufgewachsen. Außerdem ist er Mitglied der Wasserwehr Retzau und vor Ort verwurzelt. Seine Themen sind nicht immer typisch für die Kommunalpolitik: Neben klassischen Forderungen, wie dem Ruf nach mehr Ärzten, setzte sich Loth unter anderem auch für die Abschaffung der Rundfunkgebühren ein.

Werbung

Der Wahlsieg des AfD-Politikers ist keine Sensation, sondern hatte sich bereits in den letzten Wochen abgezeichnet. In Oder-Spree (Brandenburg) hatte die AfD in der Stichwahl zum Landrat 47,6 Prozent geholt und damit nur knapp verloren. Bei der Landratswahl in Sonneberg konnte die AfD im zweiten Wahlgang 52,8 Prozent der Stimmen gewinnen und damit den zukünftigen Landrat stellen. 

Werbung