Werbung

Jeder dritte Pendler fährt mit Fahrrad? Verkehrsministerium verbreitet manipulative Grafik

Das Verkehrsministerium verbreitet eine Statistik, die zeigen soll, dass angeblich teils jeder dritte Pendler mit dem Fahrrad fahre. Die Statistik wirft viele Fragen auf - und widerspricht anderen seriösen Statistiken deutlich.

“Fahrradpendeln ist auf dem Vormarsch”, erklärt das Verkehrsministerium in einem Tweet stolz. Demnach würden in Berlin 32 Prozent und in Sachsen 30 Prozent aller Berufspendler auf das Fahrrad zurückgreifen. In ganz Deutschland würden 25 Prozent aller Beschäftigten das Rad für den Arbeitsweg nutzen. Doch die Zahlen, auf die sich das von FDP-Politiker Volker Wissing geführte Ministerium beruft, sind zweifelhaft und die Quelle mehr als fraglich.

Click here to display content from Twitter.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Als Grundlage wurde eine Umfrage von Statista herangezogen. Nach Eigenangaben haben sich an dieser 1.207 Personen (zwischen 18 und 64 Jahren) beteiligt. Repräsentative Aussagen für das Mobilitätsverhalten der Berliner oder der Sachsen lassen sich folglich schon wegen zu geringer Teilnehmerzahlen nicht ermitteln. Inwiefern das Ergebnis für den Bund aussagekräftig ist, ist ebenfalls zweifelhaft. Einerseits haben der Umfrage zufolge auch Schüler und Studenten teilgenommen, welche überdurchschnittlich oft das Fahrrad nutzen dürften. Arbeitnehmer über 64 Jahren wurden hingegen von der Umfrage ausgeschlossen. Diese dürften wohl etwas seltener auf das Fahrrad zurückgreifen.

Werbung

Vor allem ist jedoch bemerkenswert, dass in der Studie die Fragestellung nicht öffentlich gemacht wird. Es bleibt unklar, ob etwa nach der täglichen oder wöchentlichen Fahrradnutzung gefragt wurde. Ebenfalls wird nicht transparent, ob es die Möglichkeit der Mehrfachauswahl gab – das hieße Pendler, die zwar meistens Auto, aber manchmal auch Fahrrad fahren, würden als Fahrradfahrer mitgezählt werden. In einer ähnlich gelagerten Studie, welche Statista und das Umfrageinstitut Yougov mit etwas über 2000 Befragten durchführten, ergab sich, dass jeder zehnte Bürger das Fahrrad täglich nutzt.

Click here to display content from Twitter.
Erfahre mehr in der Datenschutzerklärung von Twitter.

Bemerkenswert: Auch das Statistische Bundesamt gibt eine Statistik zur Anzahl der Berufspendler heraus. Demnach nutzen gut 10 Prozent aller Berufspendler das Fahrrad um zur Arbeit zu gelangen. Nichtsdestotrotz hat das Bundesverkehrsministerium auf die Erhebungen von Statista – ein Tochterunternehmen der Ströer-Gruppe – zurückgegriffen. Vermutlich da deren Statistiken besser zur politischen Agenda der Ampel passen.

Werbung