Werbung

FDP-Mitglieder stimmen knapp für Verbleib in der Bundesregierung

Die Mitgliederbefragung der Freien Demokraten endete am Montag um 13:00 Uhr. Die Mitglieder entscheiden knapp: 52,24 Prozent für die Ampel-Koalition, 47,76 Prozent für den Austritt.

Von

In der FDP-Mitgliederbefragung hat sich eine knappe Mehrheit für den Verbleib in der Ampel-Koalition mit SPD und Grünen ausgesprochen. Laut Informationen aus Parteikreisen stimmten 52,24 Prozent der Teilnehmenden dafür, die Regierungsarbeit fortzusetzen, während 47,76 Prozent sich für einen Austritt aus der Koalition aussprachen. Die Deutsche Presse-Agentur berichtete am Montag über die Ergebnisse. An der Abstimmung nahmen insgesamt 26.058 der rund 72.100 Parteimitglieder teil.

Initiator der Abstimmung war der Vorsitzende der Kassler FDP. Mit über 500 Unterschriften von FDP-Mitgliedern hat er genügend Unterstützung gesammelt, um eine Mitgliederbefragung aller Parteimitglieder einzuleiten. Die Umfrage starte Mitte Dezember und endete am Montag um 13:00. Durch das Ergebnis ist die Ampelkoalition zunächst von Seiten der Freien Demokraten gesichert.

Weitere Informationen in Kürze.

Werbung