Wie endet die Trump-Präsidentschaft?

4 Antworten

  1. Hans-Peter Dollhopf sagt:

    Herr Thormann, Sie schreiben:

    “Und auch die General Service Administration der Trump-Regierung hat inzwischen den Prozess zur Regierungsübergabe an die Biden/Harris-Administration am 20. Januar 2021 eingeleitet.”

    Sie beziehen sich auf die entsprechende Entscheidung von Emily Murphy, der Administratorin der GSA. Sie sagte aber anschließend dazu aus, man bedrohte sie “online, by phone, and by mail directed at my safety, my family, my staff, and even my pets in an effort to coerce me into making this determination prematurely.”

    Herr Thormann, Sie schreiben auch:

    “Trump könnte noch das meisten aus den letzten Monaten machen.”

    Wird er, bis zur letzten Patrone. Diese Meldung ist von gestern Abend: “US peace initiative leads to historic Morocco-Israel normalization deal”.

    “President Donald Trump seals the agreement in a phone call on Thursday with Morocco’s King Mohammed VI, senior US official says. Morocco is the fourth country since August to strike a deal aimed at normalizing relations with Israel.” (Quelle: Reuters/ILH)

    Davon kommt noch mehr bis Weihnachten und bis zum 20. Januar!

  2. Chris sagt:

    Guten Abend Herr Thormann.
    Eine ausführliche deutschsprachige Auflistung der Fälschungsvorwürfe und des Klagestandes findet sich bei
    https://sciencefiles.org/2020/12/08/breaking-texas-klagt-gegen-wahlergebnis-in-georgia-michigan-pennsylvania-und-wisconsin/

    (Bis zum Ende scrollen um die restlichen Artikel zu sehen)
    Dabei sind unter anderem auch Beweisvideos verlinkt. Das im Eifer des Gefechts das falsche “four Seasons” gebucht wurde ist spaßig, menschlich aber hat nichts mit der Qualität der Klagen zu tun.
    Schöne Grüße,
    Chris

  3. Christian Speicher sagt:

    Tucker Carlson ist vor allem ein Unterstützer seiner Show auf Fox News, jemand der davon lebt, dass er die Emotionen von Konservativen für sich und seinen kommerziellen Erfolg nutzen kann. Nachdem sein Sender im US-Wahlkampf und vor allem seit der Wahlnacht auf Wunsch der Eigner eine 180 Grad Wende vorgenommen und konservative Wähler damit verraten, massiv verärgert und in Scharen als Zuschauer verloren hat, macht es von Seiten dieses Senders natürlich Sinn, die berechtigten Zweifel an der Rechtmäßigkeit der Wahlen (tatsächlich gibt es aus meiner Sicht keinen Zweifel an der Unrechtmäßigkeit derselben) zu diskreditieren und die Personen, die gegen die ungeheuerliche Korruption und Verrottung des US-amerikanischen politischen Systems und der weitgehend gegen die Interessen der eigenen Bevölkerung arbeitenden Staatsorgane kämpfen, anzugreifen. Offenbar hat das Diskreditieren bei Ihnen ja auch wunderbar funktioniert. Ich kann jedem nur raten, sich auf gar nichts zu verlassen und alles selbst nachzuschauen und nachzulesen. Mit Verlaub, sich von „Apollo News“ Amerika erklären zu lassen ist letztlich genauso dämlich, wie im Spiegel, der Zeit oder der NYT nach fairer und wahrheitsgemäßer Berichterstattung zu suchen.

  1. 8. Dezember 2020

    […] Wie endet die Trump-Präsidentschaft? — Apollo News […]