Wie die FDP ihre Wähler verriet – ein Ex-Mitglied rechnet ab

3 Antworten

  1. Uwe Meyer sagt:

    Absolut !
    Ich bin genauso reingefallen…
    Konnte mich zunächst nicht mit Herrn Lindner anfreunden.
    Dann ein LiveWebinar über 2 Std mit Jürgen Höller als „Fragensteller‘ erlebt.
    Da hatte er nich – scheinbar sehr authentisch- überzeugt.
    Nun wurde ich, wie im Artikel gut zusammengefasst, insgesamt von der BundesFDP veräppelt…
    Bitter für mich als Wähler.
    Was also nun bei der nächsten Wahl ankreuzen….
    Es wird verdammt eng ..
    Weiter so Ihr jungen Kämpferinnen und Kämpfer für orginellen, authentischen Journalismus.
    Herzliche Grüße
    Uwe Meyer

  2. Tim sagt:

    Tja die FDP wählt wohl jeder freiheitsliebende Mensch genau einmal (meist mit 18-20) bevor er dann erkennt, dass die Partei der Kriechtiere auch in der nächsten Generation nur Würmer hervorbringt. (Die Grünen sind für einen Menschen mit Hirn und Anstand unwählbar weil sie – zumindest oft – tun was sie sagen….. bei der FDP ist es leider umgekehrt!)

  3. Helmut Sandmann sagt:

    Volle Zustimmung zum Artikel! Ich habe vor der BTW mehrere Freunde davon ueberzeugt die FDP zu waehlen, weder ich noch meine Freunde und Verwandten werden jemals wieder die FDP waehlen. Diese Partei hat ihren Kredit voellig verspielt.