Weihnachten fällt aus, denn der Weihnachtsmann ist nicht geimpft

1 Antwort

  1. Manfred Sonntag sagt:

    Ein feiner Artikel. Meinen 70.Geburtstag in dieser Woche werde ich mit meiner Frau allein feiern, da „Ungeimpfte“ in Sachsen maximal einen Besucher zu Hause empfangen dürfen. Für Weihnachten gilt das Gleiche. Aber heute ist für uns Feiertag: Nachdem wir am Samstag zusammen mit ~180 Fahrzeuge beim Autokorso gegen die Coronamaßnahmen der Regierungen protestierten nehmen wir heute aus gleichem Anlass wieder am großen Dresdner Protest teil.
    Wir sollten uns bei der Auswahl unserer Protestmöglichkeiten gegen beschränkte Eliten an die Taten des „braven Soldaten Schwejk“ erinnern. Heute wurde ich beim „Aldi“ darauf hingewiesen, dass ich meine Schutzmaske richtig über Nase und Mund ziehen solle. Ich war sehr folgsam. Ich tat es und brüllte dazu „Jawoll, zu Befehl“ und schlug die Hacken zusammen. Der Herr Dienststellenleiter war konsterniert. Ich habe niemanden beschimpft und war artig. Als ich in „Hab Acht“ Stellung stehen blieb, forderte er mich auf, den Laden zu verlassen, was ich dann auch tat. Ohne Ordnungswidrigkeitsverfahren!