Uni Hamburg: Jetzt mit Bachelor im Nebelkerzen werfen!

Von Max Roland | In diesem Land ist die Freiheit der Lehre gewährleistet, es sei denn, du hast mal eine Partei gegründet, die linksradikale nicht mögen. In diesem Land ist auch die Meinungsfreiheit gewährleistet, es sei denn, du hast eine Meinung, die linksradikale nicht mögen. Und in diesem Land sind staatliche Institutionen politisch neutral, es sei denn, es handelt sich um die Uni Hamburg. 

Dort scheint Studenten und Universitätsleitung nicht viel zu trennen, wenn es um das Demokratieverständnis geht. Die Studenten blockieren Vorlesungen – Dumm bleiben gegen Rechts. Und was macht die Uni so? Als Anstalt öffentlichen Rechts ist man immerhin zur politischen Neutralität verpflichtet. An die hält man sich auch wirklich haargenau: Als Christian Lindner auf Einladung der LHG (Liberale Hochschulgruppe) Hamburg dort sprechen wollte, stellte die Universität keine Räumlichkeiten zur Verfügung: Diese dürfte nicht für politische Veranstaltungen genutzt werden, heißt es. Vielleicht waren Sie auch schon von Sarah Wagenknecht und ihrem Fraktionskollegen Fabio Di Masi reserviert. Die durften tatsächlich ohne Probleme an der Uni auftreten – das ganze wurde einfach als “Modern Money Theory in Ökonomie, Gesellschaft und Politik” betitelt und galt damit als Wissenschaftliche Veranstaltung. Veranstaltet wurde das ganze vom studentischen Arbeitskreis für plurale Ökonomie. Plurale Ökonomie find ich immer gut. Denn es gibt ja nicht nur Wirtschaftssysteme die funktionieren, sondern auch die Ideen der Kommunisten, und denen muss man sich ja auch widmen. Die Uni Hamburg sollte einen Bachelor im Nebelkerzen werfen anbieten: Verschleiern können sie da auf jeden Fall hervorragend. 


3 Antworten

  1. Haik Riebe sagt:

    Mein Gott, wenn ich sehe, was diese nun in allen Ämtern agierenden 68er Bourgeoisie-Kommunisten in so kurzer Zeit mit einem Land anrichten können, mag ich mir nicht ausmalen, zu welchen Dingen diese nun nachrückende degenerierte, infantile Generation fähig sein wird! Da mach ich mir bzgl. meiner Kinder wegen der Umwelt weniger Sorgen!

  2. Dr. Bennet Jäger sagt:

    Daran zeigt sich das Demokratie-Verständnis der LInken, Meinungsfreiheit nur für sich selber in Anspruch zu nehmen

  3. Zwerg Hübich sagt:

    Jede Diktatur wäre überglücklich, eine Bevölkerung wie die „deutsche“ zu haben –
    Treu wie Gold und dumm wie Schei*e !