Jetzt spenden!

Die Aufrechterhaltung eines kritischen Jugendmagazins ist heutzutage riskant – journalistische und politische Nachwuchsarbeit bringt einem schonmal Post von der Staatsanwaltschaft ins Haus. Denunzianten, die nicht damit klar kommen, dass junge Menschen sich ihre eigenen Gedanken zu Politik und Gesellschaft machen, attackieren uns immer wieder. Für ein Team, das mehrheitlich unter 20 Jahre alt ist und dementsprechend begrenzte finanzielle Möglichkeiten besitzt, ist das kein Spaß.

Doch auch Dank treuer Leser und Unterstützer konnten wir weitermachen und wachsen. Mit unseren digitalen Publikationen erreichen wir immer mehr junge Menschen, mehrmals im Jahr können wir bereits Seminare und Ausbildungsveranstaltung für 20 Nachwuchsautoren organisieren. Und wir fangen gerade erst an.
Wir bedanken uns bei allen Unterstützern und hoffen, dass Sie uns auch weiterhin ermöglichen, unsere Arbeit fortzusetzen. Wir versprechen: Apollo bleibt auf Kurs!

Klicken Sie einfach auf den PayPal-Button und Sie werden auf unsere PayPal-Seite weitergeleitet. (Informationen zu unserem Datenschutzmaßnahmen finden Sie hier). Vielen Dank!

1 Antwort

  1. E.Weider sagt:

    Euer Engagement muss belohnt werden, weiter so.