Merz muss endlich mit dem Merkel-Opportunismus brechen

4 Antworten

  1. Olaf Schönweiß sagt:

    Ja das trifft auch meine Meinung. Solange die Union (hier vor allem auch die CDU) nicht bereit ist mit der Vergangenheit zu brechen wird es keine Veränderung geben. Aber vielleicht sind Merz und andere schon zufrieden irgendwie an einer Regierung beteiligt zu werden

  2. Klemens sagt:

    Diesem Text stimme ich zu. Vor allem dem letzten Absatz „Merz muss mit den Grünen brechen …“

    Vielen Dank und weiter so

  3. HanniB. sagt:

    Ja, volle Zustimmung! Allerdings bezweifle ich sehr, dass Merz der Mann dafür ist. Er hat schon so oft ne Rolle rückwärts gemacht….

  4. Dominique Kreymann sagt:

    Ein sehr guter und hervorragender Kommentar! Die CDU muss sich wieder Bündnis Deutschland und sogar auch der der verräterischen FDP öffnen. Eine weitere Anbiederung an die Grünen bringt der CDU nichts. Die letzten Umfragen zeigen, dass die Mehrheit der Deutschen liberal-bürgerlich konservativ denkt.