Männer sind nur halbe Menschen, oder: Wie Feminismus gegen den Klimawandel hilft

2 Antworten

  1. Niklas sagt:

    Vielen Dank für diesen Genialen Artikel. Ich habe herzlich gelacht und habe immer noch Tränen in den Augen.
    Es ist ja wirklich spannend, wie es “Journalisten/Autoren” schaffen, zwei so verschiedene Themen zusammenzuwürfeln und gleichzeitig so realitätsferne Fakten zu Präsentieren. Allerdings ist es mir fern, warum der Deutschlandfunk solch kruden Thesen eine Plattform bietet. Ein Interview beziehungsweise eine Diskussion mit dem Autor und dementsprechend auch ein differenzierter Konsens wäre in diesem Zusammenhang sinnvoller gewesen.
    Schade.
    „Wir müssen uns Männern erlauben, mehr Mensch zu sein“* Ich glaube dieses Zitat kann man so stehen lassen.
    *https://www.deutschlandfunkkultur.de/jens-van-tricht-ueber-warum-feminismus-gut-fuer-maenner-ist.1270.de.html?dram:article_id=467068

  2. nordseeschwalbe sagt:

    Wäre ich Psychologin, würde ich mal nach Herr van Trichts Beziehung zu seiner Mutter fragen…