Landtagswahl in NRW: Die Wahl zwischen Alles-bleibt-gleich und Weiter-so

3 Antworten

  1. Karina sagt:

    Danke für diesen Einblick! Das auch Krefeld schon so vom Verfall betroffen ist, hätte ich nicht gedacht – klingt fast wie Berlin.

  2. Martin Hahn sagt:

    Guter Artikel, alles vollkommen nachvollziehbar. In anderen Bundesländern sieht es ja auch nicht viel anders aus.
    Ich hätte mir dann allerdings doch ein Statement des Autors zur AfD gewünscht. Oder hält er sie für von vorneherein unwählbar? Und wenn ja, warum genau? Leider ist der Leser hier aufs Raten angewiesen. Man kann ja zur AfD stehen wie man will, zumindest aber kann man ihr nicht vorwerfen, Wahlversprechen gebrochen zu haben.

  3. Helmut sagt:

    Sehr guter, zutreffender Artikel!