Kipping wird nicht wieder als Linke-Vorsitzende kandidieren – Zeit für eine „neue Linke“?

1 Antwort

  1. Andreas A. Lindner sagt:

    Die Linke ist nicht Nachfolger der SED, sie ist die SED mit neuem Namen. Dazu gekommen ist ein Wurmfortsatz aus West Linken aus der SPD und den DGB Gewerkschaften, die den Schröderschen Hartz4 Reformen nicht folgen wollten. Der harte Kern der SED unter neuem Namen sind die Spießbürger aus der DDR, die den alten Zeiten und ihren Privilegien hinterher trauern. Seit Stalin nichts Neues unter der Sonne.