Jetzt bestätigt auch ARD-Korrespondent: Bedenken bei US-Briefwahl berechtigt

1 Antwort

  1. Max Media sagt:

    Danke für diesen Artikel.
    Eine Wahrheit die in den deutschen Medien nicht vorkommen darf, da ja ansonsten der böse, böse
    blonde Mann aus Amerika Recht gehabt hätte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.