Israel startet Sonde zum Mond

Von AIr Tuerkis | Vergangene Nacht um 02:45 hiesige Zeit, startete in Cape Canaveral (ehemals Cape Kennedy) eine Falcon-Rakete von SpaceX. Mit an Bord: Die Sonde “Beresheet” der Israelischen Organisation SpaceIL, die damit ihre mehrwöchige Reise zum Mond beginnt. Die Sonde transportiert neben einer digitalen Hebräische Bibel, eine israelische Fahne, die auf dem Mond gehisst werden soll.

Israel wäre nach Abschluss dieser Mission – nach den USA, Russland und China – die 4. Nation der Erde, die eine Mondlandung durchgeführt hat.

SpaceIL ist eine private israelische Organisation,  die Kosten von rund 84 Millionen Euro werden größtenteils von privaten Spendern finanziert.

Die Apollo-Redaktion wünscht den tapferen Raumfahrtpionieren viel Glück und hofft, dass die Tora sicher auf dem Mond landet!

1 Antwort

  1. le chaim sagt:

    Mazel tov, 🇮🇱!