IS findet im Konflikt zwischen Kurden und Türken neuen Nährboden

1 Antwort

  1. dasLinkeParadox sagt:

    Sosehr ich Trumps generelle Absage zur Weltpolizei begrüsse, gerade in diesem Konflikt, wäre sie wirklich mal angemessen gewesen. Es gibt sicherlich ein paar mehr Krisenherde in welcher Konflikte mehr nach unendlicher Geschichte, ja mehr nach zusätzlichere Befeuerung, als nach konkreter Stabilisierung stinken. Bush, Obahma und wie all die “tiefer Staat” Marionetten sonst noch heissen, waren niemals an irgendeiner Konflikt-LÖSUNG interessiert, sondern daran den Scheiss so ewig weitergehen zu lassen.
    Insofern ist Trumps allgemeine Strategie richtig (man bündelt nicht, mit hochgradig dubisoen “Partnern”) in diesem konkreten Fall aber, ist sie grundweg falsch! Auch wenn Assad/die Kurden ganz sicher keine Idealpartner sind, sie wären zumindest großteils verlässliche Partner gewesen!