Hunderttausende Schutzmasken durch die USA beschlagnahmt? Berlin muss eigene Fakenews korrigieren

Von Max Roland | Die USA beschlagnahmen Masken, die für die Berliner Polizei bestimmt waren, Innensenator Geisel spricht von einem „Akt moderner Piraterie“ und wirft Washington „Wildwest-Methoden“ vor. Und Trump ist mal wieder der Böse, der Egoist, der uns unsere dringend benötigten Masken abknüpft.  Die ganze Geschichte ist wirklich fast wie ein Comic – vor allen Dingen, weil sie anscheinend Fiktion ist. Denn wie die Berliner Polizei jetzt klarstellte, hat es Innensenator Geisel wohl doch nicht ganz so genau mit den Fakten genommen. So sei die Lieferung gar nicht konfisziert, sondern durch den Vertragspartner zurückgehalten worden – und das nicht in den USA, sondern in Thailand.  Warum die Lieferung nicht nach Berlin geht, ist unklar: Vielleicht stoppte Thailand den Verkauf, vielleicht bekam der Händler ein besseres Angebot.

Selbst das Unternehmen 3M, welches die Masken herstellt,  weiß von nichts. „Wir wissen nichts von einer Bestellung der Berliner Polizei für 3M-Masken, die aus China kommen“, zitiert der „Tagesspiegel“ einen Sprecher der Firma. „3M hat keine Unterlagen über eine Bestellung von Atemschutzmasken aus China für die Berliner Polizei.“ Von einer Beschlagnahme der Ware wüsste man auch nichts. Auch das Weiße Haus hat den Behauptungen Geisels inzwischen widersprochen: Die USA hätten keine Maske beschlagnahmt, die für andere Länder bestimmt seien. Die CDU im Abgeordnetenhaus spricht im Hinblick auf Geisels Märchenstunde von einer „bewussten Irreführung“. 

5 Antworten

  1. fineart sagt:

    Apropos Corona,

    nicht dass man es sicher sagen könnte, aber im Augenblick tut sich da vielleicht ein window of opportunity auf..

    Die MSM, bei denen sich wirklich alle brav an das Prinzip halte, dass man niemanden einstellt, der klüger ist als man selbst, geben zwar noch jeden Abend eine neue Aufführung von “Apokalypse now 4.0” aber ,

    nicht unbeträchtliche Teile der internationalen Ärzteschaft -und darunter auch echte Sterne am Forscherfirmament – erklären öffentlich, dass Sars Cov2 wirklich nicht in derselben Liga spielt wie die Pest oder die allseits beliebte Zombieapokalypse.

    zu erkennen nicht zuletzt an der weit verbreitet fehlenden Übersterblichkeit.

    Dummerweise für Regierung und MSM gelten Ärzte so ziemlich als der vertrauenswürdigste Berufsstand, während Medienschaffende und Politiker eher am anderen Ende der Skala stehen.

    Gleichzeitig stellt der Durchschnittsdeutsche gerade fest,dass er zwar weing Covid-Opfer kennt, aber viele Leute in Kurzarbeit und die erwartete “Welle” von Krankenhauszusammenbrüchen ist auch noch nicht eingetreten.

    und ganz nebenbei rudert das rki immer weiter zurück…

    All das wird im Internet gerade landauf landab diskutiert und am Ende – wenn das große Sterben ausbleiben sollte – könnte das Volk geneigt sein, sich, anstatt der Regierung artig zu danken, zu fragen,ob es sein könnte das die ganzen unendlich teuren Maßnahmen, die Arbeisplatzverluste etc. vielleicht für nichts und wieder nichts waren.

    hat da vielleicht einfach mal jemand kurz das Land an die Wand gefahren?

    das wird dann nicht schön.

    es lohnt sich jetzt (!) genau zu beobachten – entweder werden die MSM bald ein noch viel beeindruckenderes Theater aufführen, oder es geht den Sündenböcken an den Kragen, nach dem Motto “wir haben nur gemacht was der Experte uns gesagt hat”

    Herrn Drosten wird das keine Freude bereiten.

    armer Herr Droste, aber: hilft ja nichts, der mögliche Abgang als Sündenbock war von Anfang an Bestandteil seiner Rolle, wird ihm nur keiner gesagt haben.

    in jedem Fall…einfach mal hinschau´n da tut sich gerade was..

  2. Tobi sagt:

    Genau so wie mit dem angeblichen „Aufkaufen“ der deutschen Impffirma durch die US-Regierung bzw. des Halunken Donald Trumps – ein weiteres Märchen der deutschen Haltungsjournalien.
    Ich hoffe denen ist bewusst dass der Begriff „Lügenpresse“ nicht als erstrebenswertes Kompliment angedacht war?

  3. karlchen sagt:

    Was für ne billige Räuberpistole…