Der große Schmelztiegel – eine Reportage von der Corona-Demo

7 Antworten

  1. Raubtierkapitalist sagt:

    Teilnehmerzahl

    Ich habe die Teilnehmerzahl mal u.a. anhand dieses Videos und mit etwas Mathe überschlagen. Einen kleinen Bonus für Demonstranten an anderen Orten Berlins, Nachzügler usw. mit eingerechnet, komme ich über den Daumen gepeilt und großzügig auf 30.000 – 35.000 Teilnehmer + min. zwei DDR-Fahnen.

    Berlin 1.8.2020 Demo – Der komplette Aufzug zur Kundgebung

    youtube.com/watch?v=gKuGWFeQCN4

    Teilnehmer

    Auf die Zusammensetzung der Teilnehmerwurde im Artikel bereits eingegangen. Die USA-Fahnen dürften wohl aber eher auf das Konto von QAnon-Verstrahlten gehen, und nicht einer wirklichen Sympathie mit den USA, Freiheit und freier Wirtschaft geschuldet sein.

    SpiegelTV bekommt ja immer die besten Exemplare vor die Kamera. Was die aber in Berlin so vor die Linse bekommen haben. Junge, Junge…

    SPIEGEL TV vom 03.08.2020: Die Verschwörungsfanatiker von QAnon

    spiegel.de/panorama/die-verschwoerungsfanatiker-von-qanon-und-party-trotz-corona-a-3d452261-6477-4250-b6dd-9db9d2a3463c

    Veranstalter

    Die Veranstalter haben wohl neben Corona noch diverse andere Anliegen. Zur nächsten Berlin-Demo, haben die Veranstalter dieser, Wladimir Putin eingeladen. Wegen Frieden, Freiheit, Demokratie und so… (siehe Video unten). Putins Russland: Das Land mit den lockersten Corona-Maßnahmen 😉

    Ansonsten, bei Veranstaltern, Rednern und vielen Teilnehmern, der übliche Mix aus Antikapitalismus, Frieden-mit-Russland und allem, was sonst noch so dazu gehört.

    Demo in Dortmund #Querdenken | Demobericht

    youtube.com/watch?v=_NdlGiJho44

    Mein Fazit

    Eher Alt-Links geprägte Demos, teilweise neu-rechte Teilnehmer. Hätte so auch in den 80ern als Demos gegen den NATO-Doppelbeschluss stattfinden können.

  2. Dr. Götze sagt:

    Sehr schwacher Artikel, inhaltlich wie auch in Gliederung und Ausdruck! Das liest sich, als wenn das Ganze in höchster Eile zusammen gestrickt worden. Wem wollten sie was beweisen? Das können sie besser, Herr Zimmer.

  3. Max Media sagt:

    Ich bedanke mich für den Artikel und finde ihn ganz ausgezeichnet.
    Er gibt eine schöne Übersicht im Detail von jemanden der persönlich da war
    und seine Erfahrungen schildert.

    Zu Marc und dem Link zu ihrem Bild möchte ich anfügen:
    Das Foto von der aktuellen Demo endet am oberen und unterem Rand genau
    dort, wo die Menschenmenge sich auflöst (gut zu sehen auf anderen Filmaufnahmen).
    Ich gehe auch von mehr als 20.000 Menschen aus, aber eine Millionen ist das nicht
    gewesen. Waren bei Loveparade und Co eben noch viel mehr in den Seitenstrassen, etc.

    Aber ist ja auch nicht schlimm, die Demo wollte Aufsehen erregen und das hat sie.
    Viele Menschen denken nun nach. Wichtig ist, dass man Eindrücke bekommt,
    von Menschen die auch wirklich vor Ort waren.
    Wie der Autor dieses Artikels.

    Danke und weiter so.

    • Marc sagt:

      Stimmt, das Bild ist nicht so belastbar wie ich es dachte. Man müsste auch wissen, wann es aufgenommen wurde. Ich habe von den Veranstaltern gehört, dass Drohnenaufnahmen bestehen. Wo sind die?

      Man muss dazu noch sagen, vor dem Reichstag und dem Bundestag waren auch nochmals mehrere tausend Leute. Dazu sah ich noch auf dem Livestream in der Innenstadt einen Lastwagen der wie bei der Love-Parade mit einer Musikanlage ausgerüstet war, von wo dann Ärzte sich gegen die Corona-Politik aussprachen, umringt von Menschenmassen.

      Also, ich weiss auch nicht abschliessend wieviel, wahrscheinlich einige 100tausend, aber sicher um ein Vielfaches mehr als die angäblichen 17-20tausend.

      Das Aufsehen ist begrenzt, die Medien verschweigen es und wenn berichtet wird, dann sehr negativ, Nazis, Verschwörungs-Heinis (welche leider auch da waren), Corona-Leugner (wie Klimaleugner) usw. Der Durchschnittsbürger, der nur TV und Zeigung konsumiert ist nicht informiert.

      Und eines ist auch klar: Mein Vertrauen in die Medien und Behörden ist nicht gestiegen, im Gegenteil. Aber Danke für die Antwort, ich fühle mich der Wahrheit verpflichtet und bin bereit auch einen Irrtum einzugestehen.

  4. Marc sagt:

    Nachtrag: Nachdem ich einen Bericht auf Tichy’s Einblick gelesen habe, wo auch ein langer Leser-Erfahrungs-Brief abgedruckt wurde, muss ich sagen, dass der Artikel hier auf Apollo den eigenen Standards nicht genügt. Ich habe gestern Stunden am Bildschirm über 4-5 Kanäle live die Demo verfolgt und ich finde den Bericht auf TE realistischer als den auf Apollo-News. Sorry, diesmal eine “Ungenügend”.
    https://www.tichyseinblick.de/meinungen/grossdemo-berlin-wieviele-teilnehmer-faire-medien/

    • karlchen sagt:

      Kann dem nicht zustimmen – im Gegensatz zu dem Tichy-Autor scheint mir der Herr Zimmer ja direkt vor Ort gewesen zu sein, das merkt man dem Artikel auch an. Daher finde ich, dass in Punkto Augenzeugenbericht Apollo hier die Nase vorn hat!

  5. Marc sagt:

    Also bei den Zahlen haben sie sich ziehmlich vertan. Haben sie die Totale nicht gesehen? Das waren mehrere hundert Tausend, vielleicht sogar eine Million. Das gewisse Redner auch aufgetreten sind bedaure ich. Die geben den MSM natürlich den Vorwand um als Spinner abgetan zu werden. Ich denke die allermeisten Anwesenden hatten mit denen Nichts am Hut. Oder haben sie die Leute befragt?
    Hier die Totale: https://politikstube.com/wp-content/uploads/2020/08/10845.jpg