Zwischenruf: Warum so viele junge Menschen Sozialisten sind

2 Antworten

  1. neversurrender sagt:

    Jawoll.
    Wünsche viel Kraft und gute Nerven beim unermüdlichen Kampf um die Vernunft und die Freiheit!

  2. Thorben Meyer sagt:

    Ein weiterer Grund dürfte sein, dass Besitz- und Bildungsbürgertum nicht identisch sind: Wenn der private Großbesitz verboten wird, stehen automatisch diejenigen mit der höchsten formalen Bildung an der Spitze, was für allem für diejenigen unter ihnen interessant ist, deren Fach keinen objektiv messbaren Wert hat. Das erklärt, warum ein steigender Bildungsabschluss mit linken Ansichten korreliert, obwohl damit im statistischen Mittel auch das Einkommen wächst. Es erklärt ebenso, warum dieser Effekt in den Geisteswissenschaften am Stärksten ist. Es erklärt auch, warum die Mehrzahl der Geisteswissenschaftler und der sich aus ihnen rekrutierenden Journalisten zahlreichen Technologien so feindlich gegenüber stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.