Wie militante Umweltrechtler Bauern die Existenz zerstören

2 Antworten

  1. Gebhard sagt:

    Solche Beispiele wie mit den Streuobstwiesen gibt es in hundertfacher Form und hat die Bauern sehr vorsichtig werden lassen. Nach Auffassung der Umweltbürokratie entsteht ein Biotop aus sich selbst heraus (und nicht durch den liebevollen Umgang des Bauern mit der Natur). Wenn das Biotop erst einmal erfaßt und kartiert ist, ist es in der Welt und entfaltet seine rechtliche Wirkung, bis hin zu einer enteignungsähnlichen. Es darf eben nicht jeder die Natur lieben. Wo käme man da hin!

  2. nordseeschwalbe sagt:

    Schützt die Umwelt vor den Umweltschützern!
    Danke für diesen erhellenden Bericht aus Bayern, gerne mehr davon.