Wahlen im Osten: Die Verlierer haben gewonnen

5 Antworten

  1. karlchen sagt:

    Trotzdem keimt in mir der Wunsch „rüberzumachen“….

  2. dasLinkeParadox sagt:

    Das linke Lager hat in BB und Sachsen ca. 10, resp. 9% verloren (renchnet man SPD/PDS Verluste und Grünen Gewinne gegeinander auf, bleibt dier enorme Verlust im gesamtlinken Lager sowohl in BB und auch in Sachsen).
    Interessant ist auch Sonntagsfrage! Sagen wir ab Mai verglichen: Es sir in beiden Länderen deutlich das in jeder dieser Umfragen die Grünen tatsächlich (im Schnitt 4-5% prognostiziert) wurden und die AFD ebenfalls ÜBERALL im Schnitt 3-4§ schwächer als dann tatsächlich eingetreten „erfasst“ wurden!
    Fehlehertoreanz? Zufall? Selbst die 4 Umfragen im Monat August spiegeln exakt dieses Bild wieder, allerdings dem tatsächlichen Ergenbiss etwas angepasster.
    Trotzdem:
    Die Grünen schnitten deutlich schlechter ab, als uns Emnid&Co wollte orakeln und ebenso war die AFD (noch) besser als uns INSA&Co eingestehen musste.
    Sahnehäubchen Goldmedaillie hat zwar nicht geklappt, aber besser als alle Umfragen ist mindestens in der Praxis jedenfalls bedeutsamer, obwohl die Symbolwirkung… Dafür n Haufen Direktmandate!!!!

    Das Beste die U 30 – Ergebnisse! Nach den Christen, Frauen, Homos, Migranten und Juden… jetzt wählen selbst junge Menschen die AFD!!!! Sogar noch solche die deurschniittlich in PISA besser abschneiden?????

    Wo soll das noch alles enden?

    Trotz nicht erfülltem Sahnehäubchens… Insgesamt sehr positiv. Wir sind am Knie der Exponential-Kurve… von jetzt an, sollte es sich dynamisch sukzessive beschleunigen!
    Und es muss sich beschleunigen, in allerspätestens 3-4 Legislaturperidoen haben wir ganz andere Mehrheitsverhältnisse! Einfach EINFACH hochgerechnet (vom heutigen IST-Zustand (Zuwachsraten-Norm / Abwanderung Qualifizierter), das keine Veränderung erfährt, hochgerechnet… aber 3,4 Perioden ohne Blasen-Kollaps, Marktcrash, „Depression“… haben wir wahrschinlich nicht… es wird sehr knapp ob es uns noch gelingt… (Die Promethiden, Abendländler, Europäer… haben schlimmste Krisen, schier unlösbare Katastrophen… überstanden, aber da waren sie halt Promethiden, Ablendländler, Europäer… und das Dazugehören mache ich nicht am Geburtsort/der Ethnie…. und anderen blabala fest… Bit du MENTAL_Europäer oder mentaler Bildundgs-Asiate oder eben nicht….? ) WIR können unlösbare Krisen meistern (Pest, Influenzas, 30- und 100jährige Kriege, die Ruinen einer bsipiellosen Barbarrei…. wir können sehr Großes, aber leider auch sehrbarbarisches erreichen… ). Aber nur WIR können das! Das WIR ist nicht Hautfarbe/Herkunft gebunden,, die Anzahl etnisch non-europischer Nobelpreisträher ist enorm, ABER sie besuchten nahezu alle weisse, alte Männer… Schulen/Unis… Es gibt keinen EINZIGEN MINT_Nobelpreis ausserhalb Europas/Fernasiens…. Es gibt Nobelpreise für (bekennende,) Muslime und diverse Isloierte Ethnien.Vertreter, aber kein einziger in irgendeinem MINT_Fach. Menschen aus diesen Kulturkreisen scheinen halt mehr für Frieden und Literatur gebildet… fern-Asiaten, Juden(Israleis) hingegen dominieren PROZENTUAL den MINT-Noblepreis-Arena!
    Und auch Frauen sind das schon seit Madame Curry ;-)RELATIV gut vertreten… es gibt keine Steigerungsrate seit Gender-Payback und Quaotzen-Verteilungs-Wahn…

    Power-Frauen holen sich ihr Stück vom Kuchen, wohingegen Frauen-Power nur Mittelmass (falls überhaupt) in die Hörsäale schwemmt!
    ####

    Eigentlich sollten wir alle für einen echten Dunkelflaute-Blackout über sagen wir 1-2 Wochen beten…. Der wird nicht schön, aber als Augenöffner, hoffentlich rechtzeitig, weit humaner als der echte Bürgerkrieg, wenns hier erstmal richtig „implodiert“!
    ###
    OUps, ist bestimmt ziemlich wirr! Die 2te Tüte hätte ich vielleicht besser sein gelassen??? Scheiss Hedonisten-Pack, mit solchen Typen isss natürlich keine Revolution zu gewinnen Herr Höcke! Bleibtv die Frage, wo wollen Sie denn dann die vielechen aufrechten Deutschen hernehmen? Noch im bisschen Lauter schreien im Bierzelt? Erwacht dann endlich Deutschland? Viel Glück! Die NPD hat in Sachsen stolze 0,6 geholt, in BB in wohl noch weniger! Man muss halt die schlafenden Volksgenossen noch deutlicher ansprechen, dann erwachen sie schon! LOL! Aber Hauptsache im Bierzelt setigt die Stimmung!

  3. dasLinkeParadox sagt:

    @nordseeschwalbe… 2015+ wars mir auch komplett unverständlich, warum sich die AFD derglcihen Rufmord gefallen lässt! Mittlerweile hat sich ja die Deutung gewandelt. Die liberalsten und umfassend informiertesten, die erfolgreichsten, die solidaristischten…. Menschen, die ich kenne, bezeichnen sich mittlerweile ironisch als Nazi, Verschwörungstheoretiker, Abgehängter, Pack… und das ist die richtige Antwort. Nur leider gibts noch keine richtige Sub-Kultur dahningegenden die schnell auf neue Attribute reagiert… T-shirts könnten da so einiges klarstellen: HOMOPHOB in Regenfarben-Farben, 20 jährige Mädels mit „Alter, Weisser Mann“ Aufdruck, NZI -Shirt für offensichtlich andere Ethnie-Freiheitskämpfer, „Blöd und Rechts“ für Typen mit Rastalocken und Nasenring…
    Wir leben in ner kompletten Orwell-Begrifffs-Welt, wir haben bislang keine echten Orwell-Begriffs-Antworten gefunden… das sollten wir schleunigst nachholen. Ironie und Frechheit, eine „na, wenn du das sagt, dann bin ich halt so“ OFFENSIV ZUSCHAURSTELLUNG, je absurder umso wirkungsvoller… das wären weit bessere Waffen als zähe Klagewege in ner Freisler-Justiz + und gegen ne verfeinerte Goebells/Stalin-Propaganda („Framing“ ist nicht ganz so plump, aber mit der Möglichkeit heutzutage ÜBERALL „sublimal“… PERMANENT etwas „Nudging“ zu betreiben… umso effektiver…) Also im direkten Kampf, haben wir wenig Chancen! Selbstbewusst mit ihren Anklagen spielen, IRonie ist so ein scharfes Schwert, dagegen haben sie keine Abwehrschilde!). Alles was sie hetzerisch versuchen, sollten wir SCHNELL ANNEHMEN, im Sinne von umkehren, positiv umdeuten, STOLZ als Ritterschlag, als Markenzeichen… umdeuten! beilidigte Leberwurst und Hau drauf ist für alle Mittel-habenden-PC-ler… wir sind Guerilla, wir müssen lernen KREATIV mit Diffarmierungen, Dissen, Lügen… SELBSTBEWUSST umzugehen. Ironie, Absurditäts-Steigerungen… oder schlichtes „Wenn du das sagt, und nu?!“ … es muss nur SELBSTBEWUSST vorgetragen werden, dann sticht es alle Diskreditierungs-Vorwürfe, wendet das Blatt, diskrediert REAGIEREND den versuchten Anpisser als unredlich…
    Verglich hinkt, zeigt aber die Macht: In den 60ern war Face-Lift noch exotisch, anrüchig, jede Überführte war erstmal aussen vor…. Jedenfalls versuchte ein Reporter (nagelt mich nicht fest) Hilde Kneef in die REchtfertigungs-Ecke zu lotsen: „Sie sind doch sicher auch geliftet?“
    Statt nun Abitte, Verleugnen, Ablenk… antworte die Dame: Stimmt. Und es ist richtig gut geworden, meinen Sie nicht auch?!

  4. Alexandra Hinkel sagt:

    Na ja jammern braucht der Osten dann auch nicht.
    Wenn es zu rot-rot-gruen ,oder schwarz-rot-gruen kommt.
    Weil jetzt wird der Osten erst recht geflutet werden,mit Migranten.

    Aber man braucht nur eine Lüge ständig wieder holen,irgendwann wird sie geglaubt.Zwecks rechtsextreme AfD.
    Die Deutschen raffen es einfach nicht,so ein dummes Volk wie wir ist nicht lebensfähig muss aussterben.
    Die Agenda ist von den Altparteien schon gemacht,egal wieviel Wahlen noch kommen.

  5. nordseeschwalbe sagt:

    Dieser allgemein selbstverständliche Sprachgebrauch bzgl. der AFD von „rechtsextrem“, „rechtspopulistisch“, „rechtsradikal“ „neofaschstisch“ bis hin zu „Nazi“ ist unerträglich. Ich verstehe nicht, warum sich nicht entschiedener dagegen verwehrt (geklagt) wird. Man kann ja von den Positionen der AFD halten, was man will – Nazis sind das einfach nicht! Aber wenn das dauernd wiederholt wird, und kaum jemand widerspricht, glauben das genug Leute.