#unteilbar-Demo in Berlin: Linksradikale, Islamisten, Antisemiten und Heiko Maas

1 Antwort

  1. le chaim sagt:

    Bravo. So ist es. „Demo gegen Hetze“ – da stimmt gar nix dran. Es war einfach eine große Party von Leuten, die jeden, der etwas anderes denkt als sie, als Hetzer bezeichnen und so die eigentlichen Hetzer und Hasser sind. Erst die Welt in gut (wir) und böse (die anderen) teilen, und dann „unteilbar“ draufschreiben. Ja, das erinnert an finstere Zeiten – wer der herrschenden Ideologie nicht huldigt und/oder gar an der kapitalistischen Zersetzung des unteilbaren (national)sozialistischen Staatskörpers beteiligt ist, wird zum zu vernichtenden Feind (ach diese Pazifisten!) erklärt.
    Von geistigen Größen wie Jan Böhmermann. Dekadenter geht‘s nicht.