UNRWA: UN-Hilfswerk als Hamas-Versteher

3 Antworten

  1. Sebastian Laubinger sagt:

    Ergaenzend sollte man anfuegen, dass viele Araber 1947/48 freiwillig Israel verliessen, weil die arabische Propaganda ihnen eintrichterte, sie koennten schon bald wieder zurueckkehren und die Haeuser ihrer ermordeten juedischen Nachbarn auspluendern. Leider KEIN Scherz, sondern die duestere Wahrheit.

    „Wir werden die Juden ins Meer treiben“, riefen damals die Araber — ein klarer Aufruf zum Voelkermord, nicht mal drei Jahre nach dem Ende des Zweiten Weltkrieges und dem Ende des Holocaust.

    Umso uebler, dass unsere ReGIERung es nicht fuer noetig befindet, sich an die Seite Israels zu stellen, wie unser Aussenheuchler, Herr Maas, ja demonstriert. (Er, der wegen Auschwitz in die Politik ging — genau WESHALB, hat er nie gesagt. Ich fange an, zu glauben, er wolle es besser machen (die Zweideutigkeit ist beabsichtigt…)).

  2. nordseeschwalbe sagt:

    Super Artikel, gerne mehr davon!

  1. 18. November 2019

    […] über UNRWA: UN-Hilfswerk als Hamas-Versteher — Apollo News […]