U-Haft für 14-Jährigen: Wenn Kinder Kindern mit dem Tod drohen

2 Antworten

  1. Thomas Jacobs sagt:

    Man möge gedanklich die Gegenprobe machen: Ein vierzehnjähriger Neonazi deutscher Abstammung schlägt eine dreizehnjährige Migrantin im Schwimmbad ins Gesicht und fordert sie zum Oralverkehr auf oder zwingt sie sogar dazu. Wie würde wohl die hypermoralisch-rot-grüne Community reagieren???? Wahrscheinlich so: „Verurteilt den armen Jungen nicht! Wir wissen doch nicht, welche Kindheit und traumatischen Erfahrungen er gemacht hatte. Er ist bestimmt Opfer schlimmer, rechtsextremistischer Verhältnisse für die er selbst nicht verantwortlich ist! Seine Tat ist furchtbar, ja, aber wir dürfen sie nicht instrumentalisieren! Nicht alle Rechten sind so! Wir müssen auch verzeihen lernen!“ Quod erit demonstrandum!!!????