Trump will IS endgültig vernichten

Von EVA GOLDERBIET | Ein großes Unglück für die Nachrichtenagenturen: Donald Trump hat etwas gesagt, und es gibt kaum eine Möglichkeit, seine Aussage zu kritisieren, egal wie sehr man ihm schaden will. Der amerikanische Präsident hat am Mittwoch bei einer internationalen Großkonferenz in Washington verkündet, dass seine Regierung „alles Notwendige tun“ werde, „um jedes Gramm und jede letzte Person dieses IS-Wahnsinns zu besiegen.“

Donald Trump hat angekündigt, trotz des Rückzuges von US-amerikanischen Truppen aus Syrien, die Terrormiliz „Islamischer Staat“ weiterhin bis zum letzten Mann zu bekämpfen und endgültig zu stoppen. Genau dem kann man als demokratischer Bürger, der sich nach Frieden auf der Welt sehnt, so gar nicht widersprechen. Völlig irrelevant, ob man pro oder contra Trump ist.

Gegen den IS hat er große Pläne: er will alle „Überreste“ des IS vollkommen aus der Welt schaffen. Die IS-Miliz terrorisiert und bringt Menschen im Namen des Islam um und zerstört im Namen des Islam alles, was ihr in die Quere kommt. Dies macht er leider seit einiger Zeit auch immer häufiger in Europa. Zu Recht erklärt Donald J. Trump dem IS nun einen harten Kampf. Da kann man ihm nur zuzustimmen, und im Grunde nicht viel mehr hinzufügen.

Aus diesem Grund entsteht für die großen deutschen Massenmedien, die ständig prinzipiell den Konflikt gegen Trump suchen, nach dieser Aussage eine Lücke: Nichts zu kritisieren bei Trump.

Sogar das „Ministerchen“ Heiko Maas musste „leider“ Donald Trump vor den Augen zahlreicher Reporter ausführlich loben – er sprach sich sogar für eine engere Zusammenarbeit der USA mit Deutschland aus, um den IS aus Europa und vor allem aus Deutschland zu vertreiben.

Offen bleibt, ob dies jemals tatsächlich geschehen wird.

2 Antworten

  1. There’s definately a great deal to find out about this subject.
    I like all of the points you made.

  2. Raubtierkapitalist sagt:

    >>Gegen den IS hat er große Pläne: er will alle „Überreste“ des IS vollkommen aus der Welt schaffen.<<

    Hoffentlich inklusive BDS & Co.