Trump geht auf Taiwan zu

https://de.freepik.com/fotos-kostenlos/flagge-von-taiwan_1179701.htm Entworfen durch Freepik

Von AIR TUERKIS | Die VR China droht seit Jahren all denjenigen mit Krieg, die diplomatische Beziehungen mit dem anderen China, dem demokratischen China (auch bekannt als Taiwan) aufnehmen. Seit Jahren lässt man sich davon beeindrucken und verfolgt die Ein-China-Doktrin, nach der die Volksrepublik das einzige „echte“ China ist. Trump betätigt sich nun als Anachronist: Er erlaubt amerikanischen Beamten, sich mit ihren taiwanischen Kollegen in Taiwan zu treffen. China reagierte empört. Nun hört man schon aus allen Ecken den Vorwurf der Kriegstreiberei. Doch ist es Kriegstreiberei, für die Freiheit der Menschen in Taiwan zu kämpfen? Ist der wahre Kriegstreiber nicht China, der einen demokratischen Staat mit allen Mitteln zerstören will? War es auch Kriegstreiberei, als die USA Westberlin durch ihre „Kriegsrhetorik“ vor der roten Armee geschützt hat? Nein! Es ist die Pflicht des Westens, die Demokratie vor China oder wem auch immer zu verteidigen. Es lebe die internationale Solidarität… mit allen Rechtsstaaten dieser Welt!

1 Antwort

  1. Miseslebt sagt:

    Schwieriges Thema. Aber bin auch eurer Meinung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.