Sind sie wieder da?

Von MAX ROLAND | Ich habe fast das Gefühl, die Nazis wären wieder da. So liest sich zumindest so manche Medienpublikation zur „Erklärung 2018“. Die Erklärung 2018 ist am 15.3. veröffentlicht worden. Auf der Website ist folgender Text zu lesen:

Mit wachsendem Befremden beobachten wir, wie Deutschland durch die illegale Masseneinwanderung beschädigt wird. Wir solidarisieren uns mit denjenigen, die friedlich dafür demonstrieren, dass die rechtsstaatliche Ordnung an den Grenzen unseres Landes wiederhergestellt wird.

Mein Lieblingseinwurf in den Medien dazu war, es handle sich um postfaktische PEGIDA-Propaganda, denn an unseren Grenzen würde es ja nach rechtsstaatlichen Prinzipien zugehen. Den Erstunterzeichnern der Erklärung, zu den unter anderem Uwe Tellkamp, Henryk M.Broder, Professor Max Otte, Vera Lengsfeld und Thilo Sarrazin gehören, wird vorgeworfen, sie wären Verschwörungstheoretiker. Aber die Erklärung beleuchtet etwas, was stimmt, dessen Nennung einen aber (siehe Uwe Tellkamp) seinen Job kosten kann: die Einwanderung, wie sie momentan abläuft, wird unsere Gesellschaft vor noch größere Probleme stellen, als sie es jetzt schon tut. Wenn ein Herr Tellkamp sagt, 95% würden in unsere Sozialsysteme einwandern, kann man vielleicht die Zahl anzweifeln, aber in der Sache hat er recht. Die Erklärung 2018 ist eine bitter notwendige Offensive aller, die den freien Rechtsstaat auch noch 2050 stehen sehen wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.