Palau verbietet Sonnencreme

Von KARL DRAMM | Nicht jeder kennt dieses Land. Das oftmals nur von Vielfliegern und Urlaubsparadiesgeiern besuchte Palau im Pazifik hat eine mordsmäßige Idee: als eines der ersten Länder der Welt will Palau nun bestimmte Sonnencremes verbieten, damit die Korallenriffe rund um die Inseln mehr geschützt werden. Angeblich würden Chemikalien in einigen Sonnencremes auch bereits in geringen Mengen das Absterben der sehr empfindlichen Korallenriffe herbei führen. Bereits 2020 soll es soweit sein.

Der Sprecher der Regierung meint, täglich landen literweise Sonnencreme in den Ozeanen. Bald soll auf die Einfuhr sowie den Verkauf vebotener Sonnencremes – diesen Begriff muss man sich erstmal auf der Zunge zergehen lassen – eine Strafe von ungefähr 880 Euro stehen.

Das sind ja schon fast Deutsche Verhältnisse!

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. nordseeschwalbe sagt:

    Tja, da dreht der Kompass der Richtigmacher durch – Sonnencreme ist doch gut? Nein? Doch? Nein? Was? Und Was sagt Dori? 🐠

  2. Jannis F. sagt:

    Oh Gott sind die irre. Wenn das die Zukunft des Westens ist….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.