Nazi means Nationalist Zionist

Von ADRIÁN | Deutschland ist der Holocaust egal geworden. Das musste ich am Montag mal wieder sehr deutlich feststellen. Am Brandenburger Tor versammelte sich am frühen Abend mal wieder eine Gruppe Palästinenser, ca. 100 Leute. Ausgerechnet am 14. Mai, dem 70. Jahrestag der israelischen Unabhängigkeit, am Tag der Verlegung der US-Botschaft nach Jerusalem, die Hauptstadt Israels.

Sie forderten Jerusalem als Hauptstadt „Palästinas“, ganz nebenbei wollen sie auch die Juden aus Israel jagen und am liebsten noch ins Mittelmeer kippen. Israel ist ein Unrechtsstaat und Aggressor, der übliche Schwachsinn halt.
Ein Haufen Palästinaflaggen, versteckt auch eine von Fatah, mitten in Deutschland. Eine Schande für uns, solche Terroristen zu schützen. Aber nein, besser Fatah noch Geld zahlen, die bauenbestimmt nur humanitäre Einrichtungen damit.

Mitten in der Menge fand ich auch dieses Plakat, an Intelligenz kaum zu übertreffen. Nazi bedeutet also jetzt Nationalist und Zionist, na aber hallo. Wahrscheinlich haben diese nationalistischen Zionisten auch den 2. Weltkrieg und den Holocaust angefangen, um den Staat Israel zu gründen.


Für eine kleine geplante Aktion hatte ich meine Israelfahne dabei. Ich konnte nicht anders und musste sie einfach auspacken. Außer ein paar sehr feindlichen Blicken passierte nichts weiter, die berliner Palästinenser waren also nicht so in Invasionslaune wie ihre Kollegen im Gazastreifen. Die waren eher damit beschäftigt, feige aus Menschenmengen heraus Brandbomben Richtung Israel zu schicken. Schäm dich Deutschland, nicht die Botschaft nach Jerusalem zu verlegen. Nimm endlich Haltung ein für Demokratie, Freiheit und Menschenrechte im nahen Osten. Ich stehe zu Israel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.