Löst Trump das Nordkorea-Problem?

Von MAX ROLAND | Laut dem Medienunternehmen „Atlas News“ haben US-Präsident Trump und Nordkoreas Diktator Kim Jong Un ein Treffen geplant. Bereits seit geraumer Zeit laufen Gespräche zwischen Nord-und Südkorea, auch Japan und China scheinen involviert zu werden. Nun heißt es jedoch, Kim habe das erste mal von nuklearer Abrüstung gesprochen. Nach einem Treffen der zwei koreanischen Delegationen hat Kim Trump zu einem Treffen eingeladen.

Anscheinend wirkt Trumps harter Kurs. Während unter der Obama-Regierung doch ein relativer Kuschelkurs mit Pjöngjang gefahren wurde, hat Trump bisher Null Kompromisse gezeigt. Das nordkoreanische Regime scheint nun vor dem harten Kurs Washingtons einzuknicken. Trumps Außenpolitik ist effektiv, und ein willkommenes Gegenbeispiel zu seiner Handelspolitik.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.