Jetzt plötzlich doch für das Netz-DG