Jawollo: Kubicki will „Hochkommissar“ der „Besatzungsmacht“ USA ausweisen

4 Antworten

  1. karlchen sagt:

    Oh Mann! Was für ein Wahnsinn.
    Wo wären wir denn ohne die bösen Amis? Diese Besatzungsmacht hat Westdeutschland beschützt und unterstützt, so dass hier Demokratie und Wohlstand wachsen konnten. (Die Russen haben sich da im Osten etwas anders verhalten…) Und auch heute können wir nur noch auf Hilfe von außen hoffen – und es sich dann mit Trump zu verscherzen, ist einfach nur geschichtsvergessen, dumm und selbstmörderisch.

    Und der forsche Herr Lindner sagt mal lieber wieder nix – die FDP ist eben immer wieder für eine Enttäuschung gut.

  2. nordseeschwalbe sagt:

    Also nochmal zum Mitschreiben:
    Einen amerikanischen Botschafter, der Vertragsbruch kritisiert, soll man ausweisen – wohingegen haufenweise eingewanderte Kriminelle, die gewalttätig werden, nicht abgeschoben werden können?
    Alles klar.

  1. 20. März 2019

    […] über Jawollo: Kubicki will „Hochkommissar“ der „Besatzungsmacht“ USA ausweisen — Apollo News […]