Indymedia veröffentlicht Namen mit Adressen mehrerer AfD-Politiker

Von Manuel Freund | Indymedia ist ein linksextremes unabhängiges Medienzentrum. Das globale Netzwerk ist vor allem für seine Verbindungen zu gewalttätigen linken Gruppen bekannt. Bereits in der Vergangenheit wurden auf der Seite mehrere Aufrufe zu Gewalt gegen die AfD und alles, was noch rechter ist, veröffentlicht. Dabei wurde vor anderthalb Jahren bereits einmal eine Liste mit Adressen von diversen Büros und Geschäftsstellen der AfD veröffentlicht.

Jetzt hat das gewaltverherrlichende Medium sogar eine Liste von Namen und Wohnadressen mehrerer AfD-Politiker veröffentlicht mit der expliziten Aufforderungen, gewalttätig gegen diese „Faschisten“ vorzugehen. Das ist zweifelsfrei ein gefährlicher Rechtsbruch, der hart bestraft gehört. „Sie wollen Öffentlichkeit. Sie sollen die bekommen.“ steht es in dem Vorwort zu der linken Abschuss-Liste.

4 Antworten

  1. Fick Fick sagt:

    Wo ist den jetzt die angebliche Liste? Wo? Wo?

  2. moneypenny sagt:

    Das ist offener Aufruf zur Gewalt gegen Menschen.
    Fühle mich in die 30er Jahre zurückgesetzt, in denen jüdische „Staatsfeinde“ markiert und der Lynchjustiz und Denunziation ausgeliefert wurden. Dass diese sogenannten „Antifaschisten“ sich nicht schämen… Widerlich.

  3. n.reher sagt:

    Verehrter Herr Freund, in der Tat ein No Go, was Indymedia sich da wieder leistet und einfach ungeheuerlich, dass die Deutschen Behörden das linkskriminelle Medium scheinbar weiterhin stillschweigend dulden. Hoffentlich haben Sie einen Screenshot gemacht und Anzeige erstattet. Zumindest zu Zeit ist die Webseite aber nicht erreichbar. Ich stoße mich übrigens etwas an Ihrer Aussage, „…gegen die AfD und alles was noch rechter ist“ . Neutrale Berichterstattung ist das nicht wirklich, das ’noch‘ hätten Sie sich zumindest meiner Meinung nach sparen können. So wird dem Leser wie in den Leitmedien wieder unterschwellig eine fremde negierende Meinung aufgepfropft.

  1. 11. Januar 2020

    […] über Indymedia veröffentlicht Namen mit Adressen mehrerer AfD-Politiker — Apollo News […]