Impeachment faktisch gescheitert – Trump auf dem Weg zur Wiederwahl

7 Antworten

  1. Sebastian Laubinger sagt:

    Wenn ich die Wahl habe zwischen jemandem, der kritikresistent und ein Narzisst ist, dafuer aber messbare Verbesserungen fuer das Gemeinwohl nicht nur verspricht, sondern auch tatsaechlich liefert, und auf der anderen Seite Leuten, die mir staendig vorschreiben wollen, was ich zu denken habe, um nur ja nicht als Klimaleugner und Nazi wahrgenommen zu werden, dann waehle ich lieber den „Populisten“.

    Im Uebrigen entbloeden sich unsere Teflon-Kanzlerin und ihre Paladine nicht, gleichfalls zum Populismus zu greifen, das sogar noch ueberwiegend in sehr plumper Form. Von den Knalltueten, die in den meisten Redaktionen sitzen, muss ich wohl gar nicht erst anfangen. Der Makel? So gut wie gar nichts geschieht zum Wohle des deutschen Volks, dessen Schutz und Wahrhung sich Merkel und Konsorten eigentlich verpflichtet fuehlen sollten.

    Ich hoffe auf eine Wiederwahl des Herrn Trump (bin da aber zuversichtlich . . . zum Glueck haben seine Widersache das Format einer Zeitung, die notgedrungen als Klopapier gebraucht wurde).

  2. n.reher sagt:

    Trump ist egoistisch-narzisstisch veranlagt, Populist und scheint Kritikresistent? Ist das Merkel nicht auch hochgradig? Nur Trump bringt das im Gegensatz zur Kanzleröse zum Nutzen FÜR des Volk ein.

  3. Awesome post! Keep up the great work! 🙂

  4. dasLinkeParadox sagt:

    Da gibts isch die gesamte in- und ausländische Qualitätspresse so viel Mühe, den Evil zu zeichnen und dann kämpft der Mann auch noch unfair und schafft neue Arbeitsplätze, senkt die Steuern, ehöht den Wohlstand der Bevölkerung, auch der Schwarzen und Hispis…, wickelt Obahmas Kriegstreiberei, will einfach nicht aussenpolitisch krachen gehen… !
    Was für ein unfairers Verhalten von Trump! Mal schauen wie, wir das framen können, vielleicht indem wir analog zu Salvinis grandiosem Ergebniss in der Linken-Hochbur und deutlichen Absolut-Sieg in ner anderen Region von „krachender Nierlage“ schawafeln? Oder indem wir nach Johnsons fulminanten Sieg die Grünen der Insel zum „eigentlichen Wahlsieger“ erklären (von 1% auf gigantische fast 3%)???
    Es wären wahrlich schreckliche Zeiten, wenn die Realität partout nicht mit unseren Artikeln übereinstimmt! Aber seit der Frankfurter Schule wissen wir: Realität ist nur ein Konstrukt. Wahr und richtig ist nur was wir schreiben!

  5. moneypenny sagt:

    So lange es noch Männer wie Trump und Johnson gibt, ist die westliche Welt noch nicht verloren!

  1. 2. Februar 2020

    […] über Impeachment faktisch gescheitert – Trump auf dem Weg zur Wiederwahl — Apollo News […]

  2. 2. Februar 2020

    […] • Weiterlesen • […]