#himnot-Keine Beweise für Vergewaltigungen durch Dieter Wedel

Von MAX ROLAND | Dem Regisseur Dieter Wedel, dem im Zuge der #MeToo Debatte der sexuellen Nötigung beschuldigt worden war, konnte in einer internen Ermittlung der Bavaria Film nichts nachgewiesen werden. Zwar stellte man fest, dass „Verhaltensweisen von Dieter Wedel gegenüber Mitarbeitenden nach dem heute gültigen Verhaltenskodex der Bavaria Film Gruppe nicht tolerabel gewesen wären“, aber keiner der Anschuldigungen konnte belegt werden. Auch das ZDF legte den Fall zu den Akten, nachdem man Wedel ebenfalls nichts in der Art nachweisen konnte. Der einzig große Verfolgte der #MeToo-Debatte in Deutschland scheint damit entlastet.

Trotzdem: Karriere gibt es für ihn wohl nicht mehr. Denn der linke Mob hat mal wieder bewiesen, dass die Unschuldsvermutung in solchen Fällen nicht gilt.