Erdo lässt die Westmächte zittern

2 Antworten

  1. badegast sagt:

    „Sie haben ihre Dollars, wir haben unseren Gott.“ Also für mich klingt das irre – aber Irre sind nicht ungefährlich.. Zumal wir ne Menge Fans von dem Irren bei uns haben…

  2. Raubtierkapit(A)list sagt:

    Geostrategisch ist die Türkei ein wichtiger Nato-Partner. Militärisch steht die Türkei auch nicht schlecht da.

    Inwiefern die Türkei unter Erdogan noch zu Zielen und Selbstverständnis der Nato passt, ist die andere Frage.

    Das geostrategische Minus könnte/würde durch Georgien und Israel – zumindest teilweise – ausgeglichen werden. Nicht zu vergessen, und das relativiert das „zumindest teilweise“ des vorherigen Satzes, dass Israel Atommacht ist.

    Israel ist ohnehin „major non-Nato ally“, sollte aber nicht nur aus geostrategischen/militärischen Gesichtspunkten Nato-Mitglied werden.

    Die Aufnahme Georgiens wäre trotz der neo-sowjetischen Teil-Okkupation, die einen Hinderungsgrund für die Nato-Mitgliedschaft darstellen könnte, da offener/anhaltender Konflikt, im Falle eines Austritts der Türkei, reine Formsache.