Der „Solidaritätsfonds“: Weitere Finanzspritze für Südeuropa?

3 Antworten

  1. Jürgen Wanninger sagt:

    Da wird sich noch so mancher wundern, was aus seinen Altersrücklagen geworden ist. Und manch anderer, der heute meint mit dem Bau oder Kauf von Immobilien sein Geld sicherer anzulegen, wird sich genauso wundern. Kracht unsere seit Willy Brandt auf Pump lebende Volkswirtschaft zusammen, haben die Leute auch kein Geld mehr, massenweise Wohnraum (teuer) zu mieten. Der aktuelle (schon abflauende) ‚Boom‘ gründet seit Jahren darauf, dass die Leute ihre zusätzlichen Altersrückstellungen investieren. Das ist aber irgendwann zu Ende …

  2. Freiherr sagt:

    Das ist doch nur die nächste Euro-Retter-Schei**e!

  3. nordseeschwalbe sagt:

    Was für ein süßer Bär! 😉
    Die dargestellten Dachverhalte sind allerdings weniger niedlich… Man fragt sich ja doch so langsam, wann das alles zusammenkracht.