Denunzieren Sie jetzt Problemdeutsche und erhalten sie Bargeld!

Von AIR TUERKIS | Die Künstlergruppe „Zentrum für Politische Schönheit“ hat jetzt eine brandneue Aktion gestartet. Unter dem Namen „Soko Chemnitz“ veröffentlicht die Künstlergruppe Fotos und Informationen von Demonstranten auf den „Hetzjagd“-Demos in Chemnitz. „Denunzieren Sie noch heute Ihren Arbeitskollegen, Nachbarn oder Bekannten und kassieren Sie Sofort-Bargeld. Helfen Sie uns, die entsprechenden Problemdeutschen aus der Wirtschaft und dem öffentlichen Dienst zu entfernen.“ heißt es. Das finde ich toll, vielleicht macht die Jazz-Band Indymedia mit und veröffentlich Wohnadressen der Problemdeutschen und das Architektur-Büro Antifa kümmert sich dann um neue Fenster im Ruinen-Ghetto-Look – moderne Kunst eben.

Auf der Website finden sich dann Steckbriefe über einzelne Hassverbrecher, auf denen genauere Infos über sie gegeben werden, um sie „zu entfernen“. Jetzt wurde leider das Büro der armen Künstlergruppe von der Polizei durchsucht. Die Künstlergruppe bemerkt dazu:

Polizei Chemnitz hat unser Recherchebüro OST vor Ort (Rosenhof 23) aufgebrochen (Hausfriedensbruch), wahrscheinlich um die Kunst zu „schützen“.

Das ist erschreckend! „Die WELT“, das rechte Kampfblatt wie eh und je, nennt Soko Chemnitz gar „eine provokante Aktion“ – Reaktion und Freikorps marschieren wieder.

Der RBB-Humorist Florian Schroeder bemerkt:

Das Schönste an den Aktionen von „Zentrum für Politische Schönheit“ ist die Hilflosigkeit des Publikums: „Das ist Satire! “ „Nein, Kunst!“ „Nein, Denunziation! Nazi-Methoden!“ „Nein, Stalinismus!“ „Nein, Genialität! “ „Nein, Aufklärung!“ Danke für die Möglichkeit, irritiert zu sein.

Ja Mensch, verständlich: Gestern waren die Öffentlich-Rechtlichen noch unabhängig, heute sind sie schon grüne Kampforgane.

Ja, das ist alles so irritierend, Daniel Bohn-Cendit hat wahnsinnig erotische Erlebnisse mit 5-Jährigen, der Gotteskrieger sich in einer Ziege verirrt und Schabowski hat wieder alles vergessen und erinnert sich an nichts.

 

Das könnte Dich auch interessieren...

2 Antworten

  1. nordseeschwalbe sagt:

    Unglaublich. Darf ich als nächstes jemanden umbringen, wenn ich es nur als Kunstaktion deklariere? Ich hoffe, es hagelt Klagen!

  2. karlchen sagt:

    Dieser Philipp Ruch ist ein gemeingefährlicher Irrer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.